Startseite mit Terminen Kontaktformular Gästebuch Links - alphabetisch geordnet Notfelle
Welpen
- Hunde
- Hunde anderer Organisationen
- Katzen
- Kaninchen 01782834933
- Tauben
- Hausratten und Meerschweinchen
- Patenschaft Gnadenbrotpferde
- Spendenkonto
- vermisste, zugelaufene und gestohlene Tiere
- WDR-Termine
- Memory - in Gedenken an
- Zeitungs- und Radioartikel
- Impressum
- Links Flugpaten und Rassetiere in Not
- Online-Aktionen, -Petitionen und -Proteste
- Tiertransporte
- Rezepte-, Buch-, DVD- und YouTube-Tipps
- Was wir essen bzw. trinken
Besucher
Heute: 86
Gesamt: 571637

Letztes Update
17.11.2017
 
 
Wer stellt uns kostenlos ebenerdig einen Lagerraum in Duisburg für Trödelsachen zur Verfügung ?

Bitte rufen Sie das Ehepaar Franz an: 0203 - 435588 oder 0173-4449624
============================================================================================
VEG-LINK-SAMMLUNG ->
Alles Vegetarisch http://alles-vegetarisch.de/VEGETALIS-Shop,cat-200
Veganbasics http://www.veganbasics.de/
Veganversand.at http://www.veganversand.at/neuimsortiment/index.php
Vegan Wonderland http://www.vegan-wonderland.de/catalog/index.php
Veggie for you http://ssl-account.com/vega-trend.de/vegatrend/
Radix naturkost und versand http://www.radixversand.de/
Veganic, because we care http://www.veganic.de/shop/index.php
Vegan-Total http://www.vegan-total.de/catalog/index.php
Veganothek http://www.veganothek.de/
Tofu, Seitan und Lupinen http://www.alberts-tofuhaus.de/
Famitra http://www.famitra.de/index.php?option=com_content&view=article&id=12&Itemid=27
Fruchtwein http://www.fruchtwein-hoefgen.de/index.html
Naturkost und Ayurveda http://www.govinda-natur.de/shop/Bio-Naturkost:::59.html
Schokolade http://www.boojabooja.de/
Desofi http://www.s351611559.e-shop.info/shop/catalog/browse?sessid=TB1IduxA2rB74YocPQqGuv6PW2gOFdHvrjkprvogv5Q4dVykOaAlyKkWePTIHkGz&shop_param=
http://tofunagel.com/shop.html
http://myveganworld.de/versandhaendler-fuer-rohkost-vegane-lebensmittel-kosmetik-und-andere-produkte/#ueberwiegend-vegane-rohkost-versandhaendler
http://www.vantastic-foods.com/
http://www.rootsofcompassion.org/
SCHUHE und KLAMOTTEN ->
Lylium, vegane Schuhe http://www.lylium.de/index.php?id=12
Schuhe für das Leben http://www.cosmoviva.de/shop/index.php
noch mehr vegane Schuhe, Linksammlung PETA http://www.peta2.de/de/home.cfm?p=555
Veggie for you http://ssl-account.com/vega-trend.de/vegatrend/
Vegane Zeiten http://www.vegane-zeiten.de/
Noah, vegane Schuhe http://www.noah-shop.com/de/
avenging animals http://www.avenging-animals.com/de/index.html
Bekleidungssyndikat http://www.shop.bekleidungssyndikat.de/
NATURKOSMETIK ->
http://www.iumn.de/
http://giraffenland.de/
===========================================================================================
http://forum.glamour.de/threads/67260-Vegane-Ern%C3%A4hrung
Blogs:
- http://vegan-und-lecker.de/
- http://www.laubfresser.de/
- http://veganpassion.blogspot.com/
- http://www.veganguerilla.de/
- http://churchofseitan.wordpress.com/
- http://www.turbotofu.de/

- http://foodnfotos.blogspot.com/
- http://theveganstoner.blogspot.com
- http://veganitaet.blogsport.eu
- http://frausaltimbocca-luedenscheidt.blogspot.com
- http://totallyveg.blogspot.com/
- http://veganolution.wordpress.com/
- http://chocolatecoveredkatie.com/
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ei-Ersatz ->
Zur Auflockerung:
*2 EL Speisestärke + 2 EL Wasser + 1 TL Backpulver aufschlagen
*2 EL Mehl + 1 EL Backpulver + 2 EL Öl + 2 El Wasser aufschlagen
Zur Bindung:
*Johannisbrotkernmehl
*2 EL Sojamehl + 2 EL Wasser
*1/4 Tase Apfelmus + 1 TL Öl
*1 zerdrückte reife Banane
*1 EL gemahlene Leinsamen + 3 EL Wasser gut verrühren
In Desserts:
*1/4 Tasse pürierter Seidentofu
*1/4 L Mineralwasser + 2 EL Speisestärke
*1 Eiweiß = 1 EL Agar-Pulver in 1 EL Wasser aufschlagen und kühlen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sahnealternativen:
*Sprühsahne von Leha oder Soyatoo
*Alpro Cuisine zum Kochen
*Kokosmilch zum Backen
Kokos-Schlagsahne von Kim Wonderland:
-2 L Kokosmilch
-100g Alsan
-1 Vanilleschote
-180g gesiebter Puderzucker
-5 Päckchen Sahnesteif
Weiche Margarine mit Puderzucker und Vanillemark schaumig schlagen.
Festen Teil der Kokosmilch abnehmen und unter die Margarinemischung heben. Sahnesteif dazugeben und aufschlagen.
===========================================================================================

http://www.peta.de/web/home.cfm?p=4560
Tierfreundliche, vegane Eis-Rezepte für heiße Tage!
Wer sich bei heißen Temperaturen mal wieder ein Eis gönnen möchte, findet hier einige Anregungen. Die Klassiker Vanille und Schokolade gibt es bereits als vegane Alternative im Lebensmitteleinzelhandel.
=================================================================================================


Tierproduktion und Klimawandel. Bioethik, Band 1
Erscheinungstermin: 20.04.2011
Unser Ernährungssystem hat vielfältige Auswirkungen auf das Klima und somit auch auf unsere Umwelt. Die Ernährungsweise und die Auswahl unserer Lebensmittel sind mit dem Verbrauch an grundlegenden Ressourcen wie Energie, Land und Wasser verbunden. Dieses Buch gibt einen Überblick über die komplexen Zusammenhänge des Ernährungssektors mit dem Ausstoss von klimarelevanten Treibhausgasen, Schadstoffeinträgen in die Umwelt, dem sozialen und gesundheitlichen Status des Menschen und dem Status-quo des Ressourcenbestandes. In einer kritischen Auseinandersetzung werden die weit reichenden Auswirkungen der Herstellung von pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln auf Umwelt und Klima erläutert; Ernährungsweisen, insbesondere vegetarische und vegane, werden hinsichtlich ihrer Klima- und Umweltverträglichkeit analysiert und Möglichkeiten für eine bewusste, nachhaltige und zukunftsfähige Ernährung aufgezeigt.
==================================================================================================

Leichenschmaus - Ethische Gründe für eine vegetarische Ernährung
Erscheinungstermin: 14.11.2011
Fleischkonsum bzw. Vegetarismus sind mittlerweile mediale Themen. Ihre Diskussion erfolgt aber vor allem unter den Stichworten Ernährung, Gesundheit, Bio, Umwelt und Klima. Der ethische bzw. tierethische Aspekt fehlt fast völlig. Diese Neuauflage soll dazu beitragen, wieder diejenigen ins Blickfeld zu rücken, um die es beim Thema Fleisch vorrangig gehen sollte: die zig Milliarden Tiere, die jährlich für unseren Gaumenkitzel leiden und sterben müssen. "Leichenschmaus", erstmals 1993 erschienen und inzwischen ins Französische und Japanische übersetzt, gilt als wichtigstes deutschsprachiges Tierrechtsbuch.

==================================================================================================

Wir haben es satt! - Warum Tiere keine Lebensmittel sind
Erscheinungstermin: 20.09.2011
Vom blutigen Luxus des "Fleischkonsums": Plädoyers für den Vegetarismus zwischen Empörung und Mitgefühl
Sind Sie Vegetarier? Gründe gäbe es viele - unsere Gesundheit, die Bedingungen und ökologischen wie sozialen Folgen der Massentierhaltung -, aber ist nicht der eine schon genug: Dass wir kein Recht haben, Tiere zu essen, weil wir kein Recht haben, sie zu töten. Und weil uns nichts dazu zwingt, schon gar nicht unsere Natur, es dennoch zu tun. Warum sind Sie dann nicht auch schon Vegetarier? Nichts wäre anständiger und besser, für Sie, für uns alle und unsere nächsten Verwandten, die Tiere. Iris Radisch und Eberhard Rathgeb drehen den Spiess um: Sie zeigen, dass es keine guten, keine stichhaltigen Gründe gibt, Tiere zu essen. Und sie versammeln Texte aus Literatur und Philosophie, aus denen das Entsetzen und die Verzweiflung darüber spricht, dass wir es dennoch tun. Denn die Frage beschäftigt die Menschen seit Jahrhunderten und wird uns weiter quälen: Wer darf wen töten und warum?

===================================================================================================

Veg up - die veganisierung der welt
Erscheinungstermin: 15.09.2011
allein in deutschland leben bereits weit mehr als eine halbe million menschen vegan - und es werden immer mehr. überall auf der welt, vor allem im westen, werden menschen jetzt konsequent vegan. nicht vorübergehend, sondern dauerhaft. aus einsicht und überzeugung. es stellt sich heraus, dass dies ein aufbruch ist, der einer kulturell und historisch bedeutenden wende entspricht, die bereits zahlreiche persönlichkeiten der geschichte prophezeiten und die uns gleichsam zu den wurzeln unserer werte und in eine bessere zukunft führt. christian vagedes hat unter anderem in dem schlusswerk arnold toynbees, des wohl wichtigsten historikers des vergangenen jahrhunderts, einen schlüssel entdeckt, dessen verwendung über die weitere entwicklung unserer welt entscheidet - die liebe. die alternative dazu lautet nach toynbee kampf. veg up ­- die veganisierung der welt führt wichtige hinweise zur verwendung des schlüssels zusammen. das buch legt dabei die quellen von wissenschaft und religion frei und weist auf die forschungshinweise von theodor adorno und wilhelm reich hin, mit deren hilfe wir den weg aus der emotional-verpanzerten nichtveganen welt des kampfes finden können, um so die biosphäre zu befreien und zu befrieden.

==================================================================================================

Wir streicheln und wir essen sie
Unser paradoxes Verhältnis zu Tieren
Erscheinungstermin: 27.02.2012
Unser Verhältnis zu Tieren ist extrem widersprüchlich. Wir halten Hunde als Gefährten, züchten Rinder, weil sie uns schmecken, und führen an Affen Laborversuche durch. Doch warum schleppen Mopsbesitzer ihre Lieblinge zum Hunde-Yoga - und machen sich anschliessend bedenkenlos über ein Kalbsschnitzel her? Und wieso sind Tierschützer gerade in Katzen so vernarrt, obwohl diese jährlich Millionen Singvögel töten? Hal Herzog, der führende Forscher auf dem Gebiet der Anthrozoologie, zeigt, wieso wir welche Tiere mögen, weshalb das Schicksal eines Kampfhahns dem eines Masthuhns vorzuziehen ist, warum wir unbedingt an den Nutzen von Delfintherapie glauben wollen - und sich Hund und Herrchen häufig so ähnlich sehen.
http://derstandard.at/1329870137260/Beziehungskiste-Die-menschliche-Logik-versagt-bei-den-Tieren#forumstart
==================================================================================================

Peace food - Wie der Verzicht auf Fleisch und Milch Körper und Seele heilt
Erscheinungstermin: 01.09.2011
Der Arzt und Psychotherapeut Ruediger Dahlke vertritt die These: Der Verzicht auf Fleisch und Milchprodukte heilt Körper und Seele. Er zitiert wissenschaftliche Studien, die einen Zusammenhang zwischen dem Konsum von Fleisch und Zivilisationskrankheiten herstellen. Abgerundet wird das Buch mit 30 veganen Genussrezepten.
http://www.welt.de/print/die_welt/wissen/article13594247/Genussvoll-speisen-ohne-Fleisch-und-Milch.html

===================================================================================================

Tiere Essen
Erscheinungstermin: 19.08.2010
"Tiere essen" ist ein leidenschaftliches Buch über die Frage, was wir essen und warum. Der hoch gelobte amerikanische Romancier und Bestsellerautor Jonathan Safran Foer hat ein aufrüttelndes Buch über Fleischkonsum und dessen Folgen geschrieben, das weltweit Furore macht und bei uns mit Spannung erwartet wird.

http://www.youtube.com/watch?v=_EZVI2t9Vzw
Fleisch wird in riesigen Tierfabriken produziert und das ohne Rücksicht auf gesundheitliche oder qualitative Verluste. Unfassbares Tierleid ist nur eine Folge dieser Vorgehensweise, der steigende weltweite Fleischkonsum ist fast zu 40 Prozent für die Klimaerwärmung verantwortlich. Die ständige Verfügbarkeit und die niedrigen Preise führen dazu, dass die Menschen viel zu viel qualitativ minderwertiges, mit Antibiotika vollgepumptes Fleisch essen - und davon krank werden.
http://tv.orf.at/groups/kultur/pool/fleisch

Die traurige Erkenntnis des Autors: Wir führen einen Krieg gegen Tiere –
nur um uns billig zu ernähren, riskieren dafür gravierende Folgen für uns, für die Umwelt.
http://www.kulturradio.de/rezensionen/buch/2010/jonathan_safran_foer.html

==================================================================================================

Anständig essen
Erscheinungstermin: 30.12.2010
So stellten sich vor der Tiefkühltruhe schnell grundlegende Fragen:
Darf man Tiere eigentlich essen?
Und wenn Tiere nicht, warum dann Pflanzen?
Wo beginnt die menschliche Empathie, und warum?
Was sind wir bereit aus Rücksicht auf die Mitlebewesen zu opfern?
Oder können wir sogar einen persönlichen Gewinn daraus ziehen, unsere Gewohnheiten zu ändern?
"Die Autorin hat im Selbstversuch vom Vegetarismus über den Veganismus bis zum Frutarismus alle fleischlosen Lebensformen ausprobiert. Es wird komisch beschrieben, wie sie sich an die Imitate gewöhnt, die einer Veganerin und Obstesserin zum Sattessen noch bleiben. Sie nimmt an Befreiungsaktionen militanter Tierschützer teil, reitet eine forsche Attacke gegen die Jäger und verrät, warum Imker Pfeife rauchen. Das liest sich spannend und ist trotz absurder Zutaten von großer Ernsthaftigkeit." © Wolfram Siebeck | ZEIT 2011

====================================================================================================

Vegan! - Vegane Lebensweise für alle
Erscheinungstermin: 12.05.2011
Vegan? Nichts leichter als das! Immer mehr Menschen entdecken die vegane Lebensweise für sich. Vegan! erklärt wie Veganismus entstanden ist, wo sich unvegane Inhaltsstoffe verstecken können und auf welche Nährstoffe du bei der Ernährung besonders achten solltest. Neben Hintergrundinformationen zu Tierausbeutung, findest du ethische Überlegungen und Theorien zum Mensch-Tier-Verhältnis, Tipps und Ratschläge anderer Veganer_innen sowie Antworten auf weit verbreitete Vorurteile. Abgerundet durch eine Nährstoff-tabelle, eine E-Nummern Liste, einen veganen Sprachführer und einfach zuzubereitende Rezepte ist Vegan! dein (Überlebens-)Handbuch für den veganen Alltag!
====================================================================================================

Totentanz der Tiere
Schonungslose Bemerkungen zu Tierelend, Jagd und Kirche
Erscheinungstermin: September 2009
In einer Welt, in welcher der Sinn für Natur- und Umweltschutz nur zögerlich wächst, werden Tierrechte vernachlässigt, ignoriert und im allgemeinen Bewusstsein ausgeblendet. Inakzeptable Massentierhaltungen, eine wachsende Zahl an Tierversuchen und eine aus ufernde Hobby- und Spaßjagd stellen ein massives Tierschutzproblem dar. Tierrechte werden mit Füßen getreten, obwohl die existierende Gesetzgebung zum Tierschutz - würde dieser konsequent umgesetzt - einen Rahmen bieten würde, mit dem zahlreiche Vergehen auszumerzen wären. Tierleid geschieht unter den zum Teil blinden Augen von Behörden, wird gesellschaftlich nicht geächtet und von den Kirchen zusätzlich noch sanktioniert. Dr. Gunter Bleibohm und Harald Hoos zeigen Missstände und Zusammenhänge schonungslos und direkt auf und legen den Finger in die Wunde der Gleichgültigkeit. Fachlich fundierte Beiträge wechseln mit bissiger Satire ab. Ein besonderes Augenmerk werfen die beiden Autoren dabei auf den Widersinn der Jagd und auf die ethischen Ursachen des Tierleides durch christliche Glaubensvorstellungen.

==================================================================================================

Fleisch - aus der Perspektive der Welternährung
Erscheinungstermin: 10.08.2010
In dem letzten halben Jahrhundert gewann das Fleisch als gewöhnliches Nahrungsmittel zunehmend an Bedeutung. Nicht nur die reichen Nationen sind von diesem phänomenalen Konsumanstieg betroffen, sondern es ist ein weltweiter Trend und in den kommenden Jahrzehnten droht ein ungeheures Szenario des Fleischkonsums. Die gesundheitlichen, wirtschaftlichen, ethischen, ökologischen und die sozialen Aspekte sind die wesentlichen Kernbereiche dieser nahrungsmittelsoziologischen Untersuchung.

=================================================================================================

Viva Veggie!
Erscheinungstermin: März 2011
Ein praktisches Handbuch mit CD-Rom zur Optimierung des persönlichen Speiseplans von Katja Lührs.
Viva Veggie! ist der ideale Begleiter auf dem Weg zu einer pflanzlich orientierten Ernährung. Mit wertvollen Tipps für ein gesundes, nachhaltiges und tierfreundliches Leben und einer innovativen Software zur Optimierung des persönlichen Speiseplans.
http://www.peta.de/vivaveggie

==================================================================================================

Schwein gehabt: Ein Leben vor dem Tod
Erscheinungstermin: 17.09.2007
Ein Leben vor dem Tod - für Tiere in der industrialisierten Viehwirtschaft ist dies alles andere als selbstverständlich. Denn im Vordergrund steht nicht die artgerechte Haltung, sondern der Profit: Mehr Fleisch, mehr Milch, mehr Eier - und das in immer weniger Zeit. Auf die natürlichen Zeiten der Tiere und der Ökosysteme wird dabei keine Rücksicht genommen. Das hat schwerwiegende Folgen - für die Tiere, denen weder Zeit noch Raum zum Leben bleibt, für die Bäuerinnen und Bauern, die unter Zeitnot leiden, aber auch für Natur und Umwelt, die massiv Schaden nehmen.

==================================================================================================

Wie ich verlernte, Tiere zu essen
Erscheinungstermin: 03.09.2011
Vegetarier nerven. Veganer sind Extremisten. Sie malen Probleme an die Wand, die gar keine sind. Und es werden immer mehr. Millionen sind es schon. Ja spinnen die denn alle?

==================================================================================================

Donnerstag ist Veggietag
Erscheinungstermin: 08.03.2011
Vegetarische Ernährung ist mehr als ein Trend: Lebensmittelskandale, die ökologischen Auswirkungen der Fleischproduktion sowie ein verbessertes Gesundheitsbewusstsein unterstützen die Bewegung einer bewussten Ernährungsweise. Auch zahlreiche Prominente - unter ihnen Thomas D., Nena oder Charlotte Link - bekennen sich zum Fleischverzicht. Die bundesweite Kampagne "Donnerstag Veggietag" fordert Menschen auf, nur ein Mal wöchentlich konsequent vegetarisch zu essen, weil allein dadurch Umweltverschmutzung und Massentierhaltung reduziert werden. Sie folgt dem Aufruf von Paul McCartney, der einen fleischfreien Tag in der Woche fordert, und wird in Deutschland u. a. vom Vegetarierbund und der Albert-Schweitzer-Stiftung organisiert. Dieses Kochbuch unterstützt die Aktion und zeigt, wie genussvoll vegetarisches Essen ist. Die Rezepte für 52 Wochen machen Appetit auf verlockende Gerichte mit Tofu, Gemüse, Käse, Getreide & Co.. die satt und zufrieden machen. Die abwechslungsreichen Jahreszeiten-Rezepte erleichtern mit saisonalen und regionalen Produkten. Wenn Verzicht nur immer so schmackhaft wäre!

===================================================================================================

Das globale Huhn
Hühnerbrust und Chicken Wings - wer isst den Rest?
Erscheinungstermin: März 2007
Hähnchenbrust ist beliebt und Bestandteil kalorienbewusster Ernährung. Geflügel wird in deutschen Küchen fast nur noch selektiv verwertet - als Brust, Keule oder Flügel. Das ganze Hähnchen als Mahlzeit ist vom Speiseplan verschwunden. Was passiert mit dem Rest des Huhns? Kaum einer hat die Veränderungen im globalen Handel von Hühnerfleisch wahrge-nommen. Dabei ist die Hühnerwirtschaft in einem Ausmass konzentriert, globalisiert und in-dustrialisiert wie in keinem anderen Agrarbereich. Uns bleibt nur noch die Illusion vom Huhn. Je stärker zerstückelt und verarbeitet, desto grösser die Macht der Konzerne, desto industrieller und globaler die Hühnerhaltung. Die Folgen sind Zerstörung der kleinbäuerlichen Tierhaltung und somit Vernichtung von Existenzen in Afrika, die Entstehung neuartiger Tierseuchen, die Zurichtung des Tieres als Rohstofflieferant, die Entfremdung des Verbrauchers von seiner Nahrungsgrundlage, und das weltweit.

==================================================================================================

Das andere Schweinebuch
Erscheinungstermin: März 2011
Obwohl im Schnitt jeder Deutsche 60 Kilogramm Schweinefleisch im Jahr verzehrt, soviel Fleisch wie von keinem anderen Tier, sind Schweine heute kaum noch in unserer Landschaft anzutreffen. Der Mensch hat sie weggesperrt. Es soll Kinder geben, die Schweine nur noch als Comicfigur kennen.
Das Ergebnis des Buches: Schweine sind ganz besondere Tiere: sozial, sensibel, hochintelligent und gute Liebhaber. Wir sollten sie wieder mehr achten und schätzen.

===================================================================================================

Der Zoowahnsinn von A-Z
Zootierhaltung ist Tierquälerei. Eingesperrt und Ihrer Würde beraubt sind Tiere im Zoo traurige Karikaturen ihrer freilebenden Artgenossen. Das Buch "Der Zoowahnsinn von A-Z" räumt mit der Irrmeinung auf, dass Zoos eine Funktion für den Artenschutz und die Bildung hätten. Arterhaltung ohne den Schutz der Lebensräume ist sinnlos und heuchlerisch! In Wahrheit geht es um nichts anderes als Geld und Profit. Mit professionellem Marketing werden Tierbabys vermarktet bis sie ihren kindlichen Reiz verlieren und ihr restliches Dasein in trister Gefangenschaft fristen müssen. Dank millionenfacher Werbebudgets werden Tiergärten als letztes Paradies der Tiere dargestellt. Durch die schmerzenden Fakten dieses Buches sollen die Leser die Wahrheit über Zoos erfahren.
Das Buch bringt schonungslose Fakten aus der Zootierhaltung. Viele Fotos zeigen welche Probleme Tiere hinter Gittern haben. Mehr als zehn Millionen Tiere leben weltweit nach Schätzungen der "World Society for the Protection of Animals" in Käfigen oder Gehegen, täglich sterben zehntausende dieser Tiere, eine ähnlich große Zahl wird in die Gefangenschaft hineingeboren- und es werden immer noch täglich Tiere aus der freien Wildbahn für Zoos gefangen.

===================================================================================================

Hunde aus dem Süden - Vom Streuner zum Familienhund
Erscheinungstermin: August 2007
Hunde aus dem Süden sind oft ganz anders als unsere Hunde. Dies ist nicht positiv und auch nicht negativ, sondern spannend und aufregend. Diese Hunde haben eine deutliche Körpersprache und einen ungewöhnlich grossen Freiheitsdrang. Entweder handelt es sich um Strassenhunde, die oft seit Generationen in kleinen Rudeln oder alleine leben, auf dem Land oder in Städten herumstreunen und sich abenteuerlich durchs Leben schlagen. Oder es sind Hunde, die von Menschen gezüchtet wurden, um eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen, dann aber irgendwann überflüssig wurden. Manchmal werden sie ausgesetzt und manchmal in Tierheimen abgegeben. Immer aber haben sie ein Schicksal hinter sich, über das selten jemand Bescheid weiss.
Aus dem Inhalt:
- Hunde in südlichen Ländern: Strassenhunde, Streuner, Zuchthunde
- Warum Hunde aus dem Süden anders sind
- Ein Südländer, aber woher? Internet, Pflegestelle, Tierheim oder gar als Urlaubssouvenir?
- Körpersprache: wichtiges Verständigungsmittel
- Typische Alltagsprobleme und wie man sie löst
- Mittelmeerkrankheiten: Mythos und Wirklichkeit

==================================================================================================

Rassehund am Ende? -
Sind Mischling, Nothund, Tierheimhund die Alternative?
Erscheinungstermin: 26.07.2011
Überzüchtet und krank, von zweifelhafter Schönheit - so sehen immer mehr Hundefreunde den Rassehund. Angesichts von Erbkrankheiten, Inzucht und Kurzlebigkeit ist das auch kein Wunder. Zugleich kommen massenhaft Strassenhunde aus Rumänien oder Spanien zu uns. Auch der Mischling als gesunde Alternative und bewusst kreiert als Designer-Dog ist im Kommen. Andere rufen neue Hunderassen ins Leben. Was ist der passende Hunde in unserer heutigen Gesellschaft?Wo finde ich nur den richtigen Hund für mich? Hat der Rassehund noch einen Sinn? Sind Nothunde, Mischlinge, Designer-Dogs eine Alternative? Welche Vorteile und Nachteile haben diese Hunde als Begleiter in unser Gesellschaft? Wir brauchen ein neues Verständnis für unsere Hunde, um dieser wunderbaren Partnerschaft eine Zukunft zu geben.

===================================================================================================

Food, Inc. - Was essen wir wirklich? (DVD)
Erscheinungstermin: 05.11.2010
Glückliche Kühe, auf grünen Wiesen - daran möchten wir Konsumenten glauben, wenn wir unser täglich Fleisch zu uns nehmen. Doch die Wirklichkeit der "natürlichen Nahrungsmittelproduktion in Industrienationen sieht um einiges düsterer aus. Genmanipuliertes Getreide, mit Medikamenten versetztes Tierfutter, hormonbehandeltes Mastvieh - die Liste des Schreckens ist lang und kaum ein landwirtschaftlicher Bereich, der nicht schon von einem Skandal betroffen gewesen wäre. Doch was wissen wir eigentlich wirklich über die Lebensmittel, die wir täglich essen? FOOD, INC. zeigt, wie eine Handvoll Konzerne darüber bestimmt, was wir essen und was wir über unser Essen wissen dürfen. Und wie verantwortungslos die Lebensmittelindustrie handelt und zur Wahrung des eigenen Profits die Lebensgrundlage zahlreicher Landwirte und die Gesundheit der Konsumenten aufs Spiel setzt...
http://www.youtube.com/watch?v=Cth61f38AQ0
http://www.youtube.com/watch?v=QFSkOP_FIPk
http://www.youtube.com/watch?v=hDigwx1VhM0

==================================================================================================

Unser Täglich Brot (DVD)
Erscheinungstermin: 27.04.2007
UNSER TÄGLICH BROT ist eine filmische Meditation über die Welt der industriellen Nahrungsmittelproduktion. Indem Nikolaus Geyrhalter der Frage "Woher kommt unsere Nahrung?" schonungslos nachgeht, stellt er gleichzeitig die Seinsfrage. Wo steht der Mensch in einer Welt, die sich in ganz elementaren Dingen verselbständigt hat? Und er zeigt die industrielle Nahrungsmittelproduktion als Spiegelbild unseres Wertkanons: viel, einfach, schnell, wenige produzieren für uns alle.
http://www.youtube.com/watch?v=pwnzGo1NCpM

=================================================================================================

Meat the Truth (DVD)
Global Warming: MEAT THE TRUTH (full length • widescreen • 4 subtitle languages) ->
http://www.youtube.com/watch?v=b8Jfgkp_mRM
http://www.youtube.com/watch?v=XZiInXFJsD0
http://www.youtube.com/watch?v=2m3BBPWNXZk
http://www.youtube.com/watch?v=v54JAyH__-k
http://www.youtube.com/watch?v=TIOMUi06leY

==============================================================================================

We Feed The World-Essen Global (DVD)
Erscheinungstermin:13.11.2006
Tag für Tag wird in Wien genau so viel Brot vernichtet, wie Graz verbraucht. Am Beispiel der industriellen Nahrungsmittelproduktion zeigt Regisseur Erwin Wagenhofer die Folgen der Globalisierung für Landwirtschaft und die Umwelt. In der spanischen Region um Almería wird seit den 60er Jahren mit EU-Mitteln in einer normalerweise viel zu trockenen Region intensiv Landwirtschaft betrieben. Jeder Europäer isst jährlich bis zu zehn Kilogramm künstlich bewässertes Treibhausgemüse aus Südspanien, wo deswegen die Wasserreserven langsam knapp werden. In Lateinamerika werden auf über 350.000 Hektar Sojabohnen für die österreichische Viehwirtschaft angebaut, während nahezu ein Viertel der dortigen Bevölkerung gleichzeitig hungert.
http://www.youtube.com/watch?v=f8cyDeIepCY&list=PLA132B323666E1A9C

=================================================================================================

Die Ware Tier
Erscheinungstermin: 13.12.2007
KEINE LEICHTE KOST!
In deutschen Küchen werden im Jahr über 7 Milliarden Eier in die Pfanne gehauen, mehr als 2,3 Millionen Tonnen Fleisch verzehrt, 29 Milliarden Liter Milch getrunken und es wird immer mehr Fisch gegessen. Doch woher kommt das alles? Wird der Fisch von einem weißbärtigen Käpt'n mit seiner Kindercrew gefangen? Lebt das Huhn auf einem idyllischen Bauernhof mit Hahn auf dem Mist? Und sind Schweine eigentlich immer glücklich und Kühe lila-bunt? Die Realität sieht anders aus - eine Welt voller Legebatterien, riesiger Fischzuchtanlagen und Schlachthöfe. Tiere sind Produktionseinheiten - ohne Seele, ohne Recht auf ein Leben. Hauptsache billig. Diese DVD zeigt in drei Folgen die viel diskutierte TV-Reihe Ware Tier (NDR/ARD).
- Auf der Suche nach dem glücklichen Huhn (Folge 1)
In deutschen Küchen werden im Jahr über sieben Milliarden Eier in die Pfanne gehauen, in Kuchen gerührt oder als Frühstücksei verzehrt. Glücklich soll das Huhn gewesen sein, so heißt es. Nur dann schmeckten die Eier. Und Hühner legen nicht nur Eier. Sie landen auch als Brathähnchen oder als Suppenhuhn auf unseren Tellern, immer öfter und in immer größeren Mengen. Doch woher kommt das alles, die Eier, die Hühner und die Hähnchen? Vom idyllischen Bauernhof mit Hahn auf dem Mist? Mist keine Spur. Stattdessen Legebatterien, Hähnchenmastanlagen, Schlachtanlagen.
http://www.youtube.com/watch?v=c4LK0qtY-b8&playnext=1&list=PLBD12BCE682DE0CFD&feature=results_video
- Auf der Suche nach munteren Kühen und Schweinen (Folge 2)
In Deutschland werden im Jahr 2,3 Millionen Tonnen Fleisch verzehrt und 29 Milliarden Liter Milch produziert. Doch woher kommt das alles? Von lauter frohen Schweinen und bunten Kühen? Oder haben wir beim kauen vielleicht vergessen, wie unser täglich Essen entsteht? Wahrscheinlich wollen wir es gar nicht so genau wissen. Denn bei Milch denkt man eben lieber an lila Kühe auf der Alm, als an Rinderklinik und Magen OP und beim Schweinekamm für 1,48 € freut sich der Kunde über den Preis und denkt wenig an das Schweineleben. Billig haben wir es am liebsten.
http://www.youtube.com/watch?v=0KD1o08Z3iQ&playnext=1&list=PLBD12BCE682DE0CFD&feature=results_video
- Auf der Suche nach dem frischen Fisch (Folge 3)
Frisch aus der Dose oder als paniertes Stäbchen - manchmal am heimischen Herd erhitzt oder nett garniert im Restaurant. Die Deutschen essen immer mehr Fisch. Doch woher kommt der? Fängt ihn etwa ein weißbärtiger Käpt'n mit seiner Kindercrew? Kommt er von romantischen Kuttern aus Nord- und Ostsee? Oder einfach so, aus der Tiefkühltruhe? Die Realität sieht anders aus.
http://www.youtube.com/watch?v=q8h7atfN-p4
http://www.youtube.com/watch?v=3_B6vbEU_vg
http://www.youtube.com/watch?v=3_B6vbEU_vg
http://www.youtube.com/watch?v=5pCN65Q85LE
http://www.youtube.com/watch?v=1SfJvNwB_ro
Diese Dokumentation gewährt schonungslose Einblicke in die Untiefen der Massentierzuchtindustrie und deckt losgelöst von suggestiven Werbebotschaften, die tatsächliche Herkunft unserer Nahrungsmittel auf.

================================================================================================

The Last Giants - Wenn das Meer stirbt (DVD)
Erscheinungstermin: 16.08.2010
In der Strasse von Gibraltar, der Meerenge zwischen Europa und Afrika, leben mehr verschiedene Walarten als irgendwo sonst auf unserem Planeten. Doch täglich entkommen einige der Meeressäuger nur knapp dem Tod, denn die Strasse von Gibraltar ist auch die am meisten befahrene Wasserstrasse der Erde. Die ehemalige Modeschöpferin Katharina Heyer hat es sich zum Ziel gesetzt, für einen besseren Schutz dieser bemerkenswerten Tiere zu sorgen und veranstaltet Fahrten zur bestmöglichen Beobachtung der Wale auf dem Meer, um Geld zu sammeln für ein Walhospital... Regisseur und Produzent Daniele Grieco ist es gelungen, in dieser Dokumentation beeindruckende Bilder der bedrohten Art auf Film zu bannen, um Ihnen das Leben dieser Tiere wissenschaftlich fundiert näher zu bringen.
http://www.youtube.com/watch?v=KJAjERTk1Ak

==================================================================================================

Im Einsatz für Orang Utans, Haie und Eisbären (DVD)
Erscheinungstermin: 30.04.2010
Der deutsche Schauspieler Hannes Jaenicke setzt sich für den Umweltschutz und bedrohte Tierarten dieser Welt ein. In drei Folgen engagiert sich H. Jaenicke für das Schicksal der vom Aussterben bedrohten Tierarten wie den Eisbären in der kanadischen Arktis, den Orang Utans auf der Insel Borneo und den Haien in den Weltmeeren. Entstanden sind Dokumentationen, die berühren und einen Anstoß zum Handeln geben! Jaenicke appelliert an seine Zuschauer und wurde im Januar 2010 für seinen Einsatz mit dem "Diva Earth Award" für sein besonderes Engagement für den Umweltschutz ausgezeichnet.
Teil 1 thematisiert das Aussterben der bedrohten Orang-Utans auf der Insel Borneo. Mit versteckter Kamera versucht der Schauspieler auf dem Schwarzmarkt in Jakarta die brutalen Machenschaften der Tiermafia nachzuweisen.
Im 2. Teil berichtet Jaenicke über den weltweit gefährdeten Bestand von Haien. Die Tiere, die einerseits als gefährliche Killer gelten, sind vielerorts eine Delikatesse und werden erbarmungslos gejagt.
Teil 3 führt Jaenicke in die kanadische Arktis. Zusammen mit dem deutschen Eisbärenexperten und Arktisspezialisten Matthias Breiter untersucht Jaenicke vor Ort Bedrohungen und Ursachen für das Sterben der Tiere. Er diskutiert artgerechte Tierschutzhaltung im Zoo und wendet sich dem größten Problem zu: dem Klimawandel.
http://www.youtube.com/watch?v=hbiuwGTm960
http://www.youtube.com/watch?v=9dvZXIoMNME
http://www.youtube.com/watch?v=COlspwdE25g

=================================================================================================

Hühner haben nichts zu lachen - egal ob sie Eier legen müssen oder zur Mast gehalten werden. Was viele aber nicht wissen: Bei der Haltung und Züchtung von Masthähnchen hat die stärkste Intensivierung von allen Bereichen der Nutztierhaltung stattgefunden. Die Folgen für das Wohlbefinden und die Gesundheit der Masthühner ist dramatisch. ->
http://www.youtube.com/watch?v=SUt65vIIUTk&feature=related

http://www.vegetarismus.ch/heft/99-1/eier.htm
Egal ob Käfig- oder Bioeier: am Anfang sind die Küken, und nur die weiblichen müssen ihr kümmerliches Dasein als Legehennen fristen. Die männlichen werden, da es für die Fleischproduktion spezielle Züchtungen gibt, nicht mehr gebraucht, aussortiert und vergast oder vermust. 45 Millionen jedes Jahr alleine in Deutschland. -> http://www.youtube.com/watch?v=lGpJ7J8ReJ4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=WYY3Kxw4U9k

Jedes Jahr werden in Deutschland rund 49 Millionen Puten verzehrt, vor allem in der Weihnachtszeit gilt Putenfleisch als cholesterinarme Alternative zur klassischen Weihnachtsgans. Auch die Skandale um BSE und MKS ließen die Nachfrage nach den Puten in den letzten Jahren stetig steigen; so hat sich der Verkauf seit 1998 geradezu verdoppelt, und im Supermarkt wird gerne nach der „zarten Putenbrust gegriffen. Letztlich auch wegen des geringen Preises steht Putenfleisch hoch im Kurs. Doch viele Verbraucher wissen nicht, unter welchen zum Teil grausamen Bedingungen die Tiere gehalten und geschlachtet werden. ->
http://www.youtube.com/watch?v=skPRtPr38Bc

Investigative Recherche zeigt die Leiden der Milchkühe in deutschen Ställen ->
http://www.youtube.com/watch?v=nvy87yoty6U&feature=related

Stopfleber-Produzent Euralis stopft Enten in verbotenen Einzelkäfigen ->
http://www.youtube.com/watch?v=Bxl-SqDXJyU

Stopfleber Sat1 Reportage -> http://www.youtube.com/watch?v=Qghmt01JZWw

Es ist schon eine Schande was alles so aus Profitgier in unseren Ställen vor sich geht......... ->
http://www.youtube.com/watch?v=iYlp2pPXPwM&feature=related

In dem Beitrag sehen Sie, wie der Mensch mit dem landwirtschaftlichen Produkt „Tier umgeht, es lebendig verfrachtet und den Strapazen langer Transportrouten aussetzt. -> http://www.youtube.com/watch?v=7v-3tAtLoIQ

Massentierhaltung, Tiertransporte und Massenschlachtung ist allerübelste Tierquälerei. ->
http://www.youtube.com/watch?v=fcMKyAAnyrg

Mangelnde Betäubung und andere Tierschutzprobleme bei der Schlachtung von Tieren in deutschen Schlachthöfen. ->
http://www.youtube.com/watch?v=EcN6tzVjKPc&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=7VcL0S0XZa4&oref=http%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DEcN6tzVjKPc%26feature%3Drelated&has_verified=1
http://www.youtube.com/watch?v=yjJhkt4IZaY&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=e8QAxR9U5bE&NR=1

Report Mainz - BRD...Hier ist Schächten erlaubt! -> http://www.youtube.com/watch?v=T4XMOYnEQ7U&feature=related

Fleisch ist Klimakiller Nr. 1 -> http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=GQO_30uRR-8

Diese aufrüttelnde Dokumentation zeigt das Leben und Sterben von Nerzen und Marderhunden auf deutschen Pelztierfarmen. Im Frühjahr geboren, verbringen die Tiere ihr kurzes Leben in Gitterkäfigen, um im Herbst oder Winter für Modeartikel getötet zu werden. -> http://www.youtube.com/watch?v=CCoJLjMYyBs&feature=related

Seit Jahren nimmt in Deutschland der Handel mit exotischen Wildtieren zu. Verkauft werden die empfindlichen Tiere nicht nur über Zoohandlungen, sondern auch übers Internet und bei so genannten Exotenbörsen. Dieser Film dokumentiert die tierschutzwidrigen Umstände bei der wohl größten und umstrittensten Exotenbörse Europas. In kleinen Plastikboxen, in denen sonst Essen am Imbiss verkauft wird, werden dort jedes Jahr mehr als zehntausend Wildtiere wie Wühltischware verramscht. Hilflos sind die empfindlichen Tiere der ungewohnten Geräusch- und Geruchskulisse, grellem Licht und Menschenmassen ausgeliefert. ->
http://www.youtube.com/watch?v=Y0shPfvDBN4&feature=channel_video_title

»Medizinischer Fortschritt ist wichtig - Tierversuche sind der falsche Weg! » Unter diesem Motto setzen sich die Ärzte gegen Tierversuche e. V. für eine tierversuchsfreie Medizin ein, bei der Ursachenforschung und Vorbeugung im Vordergrund stehen. Die Vereinigung von mehreren Hundert Ärzten, Tierärzten sowie im medizinischen Bereich tätigen Naturwissenschaftlern und Psychologen, besteht seit 1979. Ziel ist die Abschaffung aller Tierversuche und damit eine ethisch vertretbare, am Menschen orientierte Medizin - eine Wissenschaft, die durch moderne, tierversuchsfreie Testmethoden zu wirklich relevanten Ergebnissen gelangt. ->
http://www.youtube.com/watch?v=ohQLlWX_GGs

Die Wahrheit über die Jagd - Evolutionsbiologe Prof. Josef Helmut Reichholf widerlegt Jägerlügen ->
http://www.youtube.com/watch?v=-Ls-m1kDwVY&feature=player_embedded

Reportage über die Tierhaltung des Zirkus Krone -> http://www.youtube.com/watch?v=8ohpDRUe_ic

Robbenjagd Werbespot IFAW -> http://www.youtube.com/watch?v=z_4PtmdT9zs
Fordern Sie die kanadische Regierung auf, die Robbenjagd zu beenden ->
http://e-activist.com/ea-campaign/clientcampaign.do?ea.client.id=16&ea.campaign.id=5123

Manche Dinge glaubt man erst, wenn man es gesehen hat. Aber selbst dann handeln wir nicht gegen ein derartiges Massaker gegen eines unserer schönsten und liebsten Geschöpfe auf der Welt! -> http://www.youtube.com/watch?v=zMOe4Md9Gk0&feature=related

Das Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) und ProWal kämpfen seit Jahren international gegen die Gefangenhaltung von Delfinen und für die Schließung der Delfinarien. Aufgrund des intensiven Drucks konnte 2008 die Schließung des Delfinariums im Heidepark Soltau erreicht werden. Das Delfinarium im Allwetterzoo Münster wurde ebenfalls von den beiden Organisationen juristisch, politisch und durch eine intensive Öffentlichkeitsarbeit gezwungen, im Jahr 2012 zu schließen. Die Proteste richten sich jetzt intensiv gegen die beiden verbleibenden Delfinarien in Duisburg und Nürnberg. -> http://www.youtube.com/watch?v=er3-zjbm2tU

Tiere als Massenware
http://www.youtube.com/watch?v=MK-PTmVgNQw
http://www.youtube.com/watch?v=GuF51oSrJwM
http://www.youtube.com/watch?v=vHDaH9XW98g
http://www.youtube.com/watch?v=iTcFFTTRqqU
http://www.youtube.com/watch?v=xR15qhHamkc

Vegan - Eine einfache Entscheidung / PETA ->
http://www.youtube.com/watch?v=lmXAwTisSd0
Sind Menschen natürlicherweise Fleischesser? Bizarro zeigt uns die biologischen unterschiede zwischen Fleisch- und Pflanzenessern auf unterhaltsame Weise. -> http://www.youtube.com/watch?v=S08b7R-8eeA&feature=related

Thomas D.: "Gebet an den Planeten" - "Du sollst nicht töten!" -> http://www.youtube.com/watch?v=eGcpVD7OTP0
herrlich erfrischendes Reggae-Musikvideo zur gewaltfreien Ernährung:
"no bones no blood in every kitchen" - die friedliche "Löffel-revolution" -> http://www.youtube.com/watch?v=fAnUKSW8hbU

PETA2: Darum bin ich vegan -> http://www.youtube.com/watch?v=Pn51gaBe6XE&feature=player_embedded
Es ist heute so einfach wie nie, vegan zu leben. Der Markt bietet unzählige Ersatzprodukte für tierleidvolle Lebensmittel und Kleidungsstücke, immer mehr Restaurants deklarieren vegane Gerichte auf ihrer Speisekarte, große Drogerieketten führen Kosmetikserien mit veganen Cremes, Deos und Duschgelen und selbst Discounter beginnen für Veganer geeignete Lebensmittel kenntlich zu machen, wenn auch die Vegan-Definition der einzelnen Hersteller schwankt und Produktanfragen trotz Vegan-Label sinnvoll und notwendig sind. Die Entwicklung geht auf jeden Fall in die richtige Richtung.
Veganismus nur ein Trend? - Wohl kaum. Dass der tierrechtliche Gedanke Substanz hat und Jahrhunderte zurück geht, zeigt die neue Kampagne von peta2. In einem Online-Spot interpretieren fünf junge Veganer (Matthias von HEAVEN SHALL BURN, Sebastian von MYRA, Nico von WAR FROM A HARLOTS MOUTH, Nessi und Hendrik von Peta2) eindrucksvolle Tierrechtszitate berühmter Persönlichkeiten (z.B. Albert Schweizer, Leonardo Da Vinci, etc.) und zeigen damit, dass Veganismus kein staubiges Hippie-Thema ist.

A Life Connected - der Schlüssel zu einer besseren Welt -> http://www.youtube.com/watch?v=ytMWk1gW-JU
Irgendwann werden die meisten Menschen verstehen was wirklich richtig ist...Für die Herstellung von nur 1kg Fleisch sind im Durchschnitt 15.000 Liter Wasser nötig. Für 1 Liter Kuhmilch braucht man fast 1.000 Liter Wasser.
Why Vegan? by EVOLVE! Campaigns -> http://www.youtube.com/watch?v=8GrbYVsK7vs&feature=share

Earthlings - Erdlinge -> http://www.youtube.com/watch?v=gT3KdBOmKKo

Food, Inc. - Was essen wir wirklich? -> http://www.youtube.com/watch?v=7sXvyMjQEvI&feature=player_embedded

Die 4. Revolution -> http://www.youtube.com/watch?v=osW5dUCCXAQ

Dokumentation The Cove - Die Bucht ->
http://www.youtube.com/watch?v=filLgSKdCgk&feature=results_video&playnext=1&list=PL9D6372FCA1D482A7
http://www.youtube.com/watch?v=P3i1qK9J4Vs&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=2_cf9Vb2pdY&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=ILomdFBTf7s&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=cr8eoVgDnZ4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=hRHfzq_8dE8&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=MYeUhudlwSA&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=y26Sc9mSwpc&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=fkNUV87WGI4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=XFyQEwWoK34&feature=related

Frisch auf den Müll: Die globale Lebensmittelverschwendung (Taste the Waste)
Mehr als die Hälfte unserer Lebensmittel landet im Müll! Das meiste schon auf dem Weg vom Acker in den Laden, bevor es überhaupt unseren Esstisch erreicht: jeder zweite Kopfsalat, jede zweite Kartoffel und jedes fünfte Brot. Das entspricht etwa 500.000 Lkw-Ladungen pro Jahr. Für die ARD-Themenwoche „Essen ist Leben" (23. -- 29. Oktober 2010) hat Regisseur Valentin Thurn das Ausmaß dieser Verschwendung international recherchiert -- in den Abfall-Containern der Großmärkte, Lagerhallen und Supermärkte. Dokumentiert hat er überwältigende Mengen einwandfreier Nahrungsmittel, teilweise noch original verpackt, oft auch mit noch gültigem Mindesthaltbarkeitsdatum. Bis zu 20 Millionen Tonnen Lebensmittel werden jedes Jahr allein in Deutschland weggeworfen. Und es werden immer mehr!
http://www.youtube.com/watch?v=O0nVio_7Cl8
http://www.youtube.com/watch?v=lkn-hRwj-3w&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=uDESxLqIwWc
==================================================================================================

In Zusammenarbeit mit Ernährungswissenschaftlern und Tierärzten entwickeln wir Futtersorten, die Ihrem Liebling das geben, was sein Körper benötigt.

CMS by Webservice-Niederrhein