• Wer stellt uns kostenlos ebenerdig einen Lagerraum in Duisburg für Trödelsachen zur Verfügung ?

    Bitte rufen Sie das Ehepaar Franz an: 0203 – 435588 oder 0173-4449624
    =====================================================================================

Kaninchen

Allgemeine Anfragen und Interessenten melden sich bitte telefonisch unter 0178-2834933. Zur Not auch online (teck.kanickel@yahoo.de), die Mails werden aber nur 2-3 mal wöchentlich abgerufen.
Bitte geben Sie in Mails und auf der Mailbox immer Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer an!

Alle Kaninchen werden selbstverständlich geimpft und alle Böcke kastriert (nach Kastrationsfrist) abgegeben. Nicht alle Tiere können kurzfristig auf dieser Homepage aufgenommen werden. Bitte informieren Sie sich telefonisch, welche Kaninchen außerdem zur Vermittlung stehen.

Dringend! Da die Vermittlung der „Tiere in Not Duisburg-Kaninchen“ seit vielen Jahren nur durch eine Person organisiert wird, benötigen wir kaninchenerfahrene Menschen, die diese Arbeit ehrenamtlich unterstützen möchten (Telefonate, Vorbesuche bei Interessenten, Übernahme von Vergesellschaftungen, Kontaktfahrten). Dies geschieht natürlich durch langsame Einarbeitung, evtl. auch erst als Pflegestelle – je nach Möglichkeiten bzw. Wünschen dieser Kaninchenfans. Ohne gute Kommunikationsfähigkeit geht das allerdings nicht, Kaninchenvermittlungen sind keine rein „strukturellen Abläufe“.

Aktuell: Wir suchen (auch „nur“-) Pflegestellen für Kaninchen in Innen- und Außenhaltung! Eine gute Möglichkeit für Leute, die sich über die Dauer oder Ernsthaftigkeit ihres Interesses noch nicht schlüssig sind. Auch wer evtl. nur 5 Tage bis einige Wochen die Möglichkeit der Aufnahme hat, bitte telefonisch melden unter 0178-2834933! (Unsere Pflegestellen für Vermittlungstiere tragen die Unterhaltskosten selbst und werden als freiwillige Tierschutzarbeit nicht vergütet, Tierarztbesuche werden von Tiere in Not Duisburg, H. Teckenbrock, organisiert und bezahlt).

Ebenfalls suchen bzw. vermitteln wir Urlaubsbetreuungen gegen Aufwandsentschädigung (ca. 12 € pro Paar und Tag), da wir immer wieder Anfragen haben. Kaninchenhalter mit vorübergehendem Vertretungsbedarf (z.B. auch bei Krankenhaus oder Reha), können sich selbstverständlich auch melden. Wir vermitteln nur Betreuungen mit Gehegen, Kaninchenzimmern bzw. freier Wohnungshaltung. Die Tiere werden nicht eingesperrt. Je nach Länge der Betreuung sind Vergesellschaftungen mit vorhandenen Kaninchen denkbar.

02k papa 14.1.21

„Papa“ (Satin-Farbenzwerg, grau, geboren 10/2018)

Der Winzling „Papa“ (ca. 1 kg) wurde mit „Mama“ und 6 Jungtieren im Juni 2018 auf einen Schlag aus sehr schlechter Haltung übernommen und paarweise vermittelt. Papa wurde vor ca. 1,5 Jahren weitervermittelt und konnte auch dort nicht bleiben, da er von 3 Artgenossen übelst zugerichtet wurde. In einer Pflegestelle war er wiederum bei dem dominanten Weibchen ein echter „Angsthase“ und ging ihr über Monate aus dem Weg.  Seit diese „Partnerin“ vermittelt ist, lebt er sehr harmonisch mit einem Weibchen, aber überhaupt nicht friedlich mit dem blinden Lotto, den er ständig attackieren will. Die beiden Böcke sind nun räumlich getrennt und Olga sitzt im Wechsel mal bei dem Einen oder Anderen. An sich ist er aber ein total lieber, schmusiger Kerl, für den wir ein passendes – nicht dominantes – Weibchen suchen. Weitere „Experimente“ mit Böcken sind ausgeschlossen. Da er seit einem dreiviertel Jahr hauptsächlich in der Wohnung war, aber tagsüber auch sehr den Garten liebt, soll er vorerst in INNENHALTUNG oder, am idealsten, KOMBINIERTER INNEN-/AUSSENHALTUNG vermittelt werden.

===================================

03k lotto 14.10.2021

Lotto – blinder Widderbock sucht sanfte Gesellschaft (geb. 03/2016)

Lotto ist schon längere Zeit blind und hört auch kaum noch. Er braucht nette Gesellschaft, die geduldig und freundlich auf seine manchmal etwas unbeholfene Art reagiert. Seit Mai lebt er in Gesellschaft eines Weibchens und seit einigen Wochen zusätzlich mit „Papa“ (siehe oben), wird von ihm aber leider nicht akzeptiert und gemobbt. Da er ein schmusiger Kerl ist, benötigt er dringend nette Gesellschaft.

Als er in seiner Pflegestelle ankam, fand er sich nach kurzer Zeit sehr gut im Kaninchenzimmer und später in der Wohnung zurecht, kennt die Räume und findet auch im Garten seine Wege. Mit der Nase am Boden läuft er wie ein „kleiner Staubsauger“ sicher durch die Räume. Diese sollten natürlich nicht zu kompliziert gestaltet sein, damit er nicht so viele Hindernisse umlaufen muss. Er nutzt aber auch Rampen, kann auf Kartons springen und weiß, wie man Kartons als „Brücke“ zwischen zwei großen Kaninchenschalen nutzt. 
Bis auf das fehlende Augenlicht und schlechte Hörvermögen hat Lotto keine gesundheitlichen Probleme. Er ist ein guter Esser, der auch für ein leckeres Erbsenflöckchen zu haben ist. Er sollte nur in INNENHALTUNG vermittelt werden, super wäre zusätzliche sommerliche Gartennutzung.

========================================

05k rosa&ruben 10.3.22

Rosa & Ruben (2 kastrierte Widder, geb. 2018) – auch getrennt zu vermitteln !

Diese beiden Widder suchen gemeinsam oder getrennt ein neues Zuhause in INNENHALTUNG, denn es ist nicht die große Liebe zwischen ihnen. Beiden wachsen die Schneidezähne zu schnell, die deshalb vom Tierarzt gestutzt werden müssen.

Rosa ist eine kastrierte, ruhige Dame, die es liebt, sich mitten im Wohnzimmer hinzulegen und alles zu beobachten. Sie ist zutraulich und mag Kinder. Leider frisst sie sehr gerne. Daher muss man ein wenig aufpassen, sonst neigt sie dazu, etwas mehr auf die Rippen zu bekommen.

Ihr Partner Ruben ist auch ein lieber, aber etwas aufgeweckterer Bock, der auch noch einmal gerne Quatsch macht. Er liebt es, gestreichelt zu werden. Und für Leckerli macht er alles, er kann sogar Kunststücke!

==================================

14k einstein 3.3.22

Einstein (Angora-Bock, geb. 09/2012)

Dieser zwar alte, aber immer noch rüstige Bock sucht nach dem Tod seiner langjährigen Partnerin ein neues Zuhause in INNENHALTUNG. Er war bisher immer gesund, hat allerdings seit Kurzem einige Hautschuppen und wird deshalb dem Tierarzt vorgestellt.
Mit seiner Partnerin war er recht verschmust, hat aber nicht mehr viel „gespielt“, auch wenn er sich noch viel bewegt. Auch zum Menschen war er verschmust und aufgeschlossen, doch seit er alleine ist, zieht er sich häufig in sein Häuschen zurück. Deshalb muss er wirklich dringend zu Artgenossen.
Er bekommt täglich Gemüse (am liebsten frisst er Karottengrün) und Heu, ab und an mal eine Knabberstange oder Trockenfutter. Da er ein Angora ist, sollte er regelmäßig gekämmt werden, was er aber nur „erduldet“.

=================================

25k milly 20.11.21

Milly (graue Widderhäsin, ca. 4 kg, geb. ca. 2015/16)

Milly ist ein eher zurückhaltendes Kaninchen, die aber neugierig wird, wenn es um Fressen geht. Dann wird sie auch mal zutraulicher und lässt sich kraulen. Sie hat bis vor 3 Jahren im Tierheim mit mehreren Kaninchen zusammengelebt und auch zu ihrem letzten Partner war sie immer lieb. Sie ist eher gemütlich und liebt es, in der Sonne zu dösen. Wenn sie mal aktiver ist, buddelt sie gerne im Garten. Mit ihrem Bock kuschelte sie gerne, war aber dennoch dominant – insbesondere beim Futter. Dann wurde er auch mal zur Seite geschubst. Milly braucht nun einen neuen Partner in AUSSENHALTUNG.

=======================================

27k freddi 4.1.22

Freddi (grau, mittelgroß, geb. 05/2015)

Dieser ruhige und ausgeglichene Bock hat innerhalb weniger Wochen seine 2 Partner (Bock + Häsin) an unterschiedlichen Krankheiten verloren. Deshalb suchen seine Besitzer nun in anderer Umgebung ein oder mehrere Partner in GESCHÜTZTER AUSSENHALTUNG. Freddi ist als zurückhaltend und schüchtern einzustufen, hält sich eher im Hintergrund und ist, evtl. auch wegen seiner Tarnfarbe, manchmal fast unsichtbar :-). Doch wenn ihm ab und zu – ganz selten – etwas in der Umgebung nicht passt, dann grunzt er wie ein Schweinchen.

=================================

28k leguan 30.4.22

Leguan (Löwenkopfbock, EC-Träger, weiß-beige-schwarz, geb. 2019)

Dieser süße Bock (mit einem blauen und einem brauen Auge) hat Ende April seinen Partner an EC verloren und ist voraussichtlich auch EC-Träger ohne Symptome. Er sucht nun einen oder mehrere Artgenossen in AUSSENHALTUNG. „Leguan“ ist gesund-robust, kennt den Tierarzt nur von den Impfungen. Vom Verhalten her ist er ein zurückhaltendes, aber neugieriges Wesen. Seinen Partner hat er immer umsorgt und geputzt. Sie haben sich sehr gut verstanden. Die Rangordnung wechselte manchmal. Er frisst getrocknetes Grünfutter sowie Frischfutter.

=======================================

29k 3 jungkaninchen 21.4.22

3 Jungkaninchen (2 Löwenkopf-Böcke und 1 Loh.-Häsin, alle geb. Ende 01/2022)

Diese 3er-Gruppe sucht nach nur wenigen Wochen wieder ein neues Zuhause in INNENHALTUNG oder GESCHÜTZTER AUSSENHALTUNG, da ein Familienmitglied eine Allergie entwickelte. Sie sind ihrem Alter entsprechend agil und quirlig, aber auch handzahm. Unter Umständen kann auch eine/r separat vermittelt werden.
1. Lucky (weiss-beige) ist sehr unternehmungslustig und intelligent, muss alles erkunden, springt überall drauf (oder in den Mülleimer Emoji). Er ist ein sehr freundlicher Kerl, leckt auch die Hände zur Begrüßung ab oder wenn er etwas möchte. Falls ihm etwas nicht passt, zeigt er es mit Stampfen. Fühlt er sich sehr bedrängt, kann er auch – sehr selten – mal zwicken. 

2. Manni (weiss-schwarz) ist ein süßer Kerl: er rennt stets hinter seinem Bruder her und untersucht alles mit. Manchmal sieht er aus wie ein Erdmännchen, weil er sich immer aufstellt, um zu gucken, was da so los ist oder natürlich, wenn er etwas möchte.

3. Blacky (schwarz) ist eine schüchterne Prinzessin, die gerne mit ihren Brüdern kuschelt. Erkundet auch alles, aber sehr sehr vorsichtig. Wenn ihr etwas nicht passt, sieht man ihr das an.

======================================

29k Fussel & Schlappohr 21.4.

Fussel & Schlappohr (Löwenkopf- und Zwergwidder-Böcke, beide grau-weiß und geb. 04/2020)

Fussel ist sehr neugierig und interessiert sich für jede Veränderung, die in seinem Gehege vorgenommen wird. Er lässt sich nicht immer direkt streicheln, sondern muss erst einmal Vertrauen bilden. Dann frisst er auch aus der Hand. Er liebt es, das Gehege unsicher zu machen und Haken zu schlagen. Dabei animiert er auch seinen Freund fürs Leben. 

Schlappohr ist ein gemütlicher Zeitgenosse, sprintet aber auch mal aus dem Nichts los und schlägt Haken. Mit Fussel ist er unzertrennlich, beide kuscheln gerne und oft. Schlappohr verträgt nicht jedes Grün bzw. Gemüse und reagiert manchmal mit Durchfall. (Die jetzige Besitzerin fand noch nicht heraus, was konkret das ist.) Ansonsten geht es ihm gut. Er wird unheimlich gerne gestreichelt und schließt dabei die Augen um es zu genießen.
Beide leben seit 10/2020 auf dem Balkon und suchen ein neues Zuhause in AUSSENHALTUNG.

=============================

30k ole

Ole (Zwergrex-Mix, weißer Bock, geb. 2016)

Ole wird abgegeben, da er seine Lebenspartnerin verloren hat und die Besitzerin mit der Kaninchenhaltung aufhören möchte. Sie hatte ihn ursprünglich aus schlechter Haltung übernommen. Er saß dort mit mehreren unkastrierten Böcken zusammen, die ihm schlimm zusetzten. So hatte er eine große Verletzung an einem Ohr, die wieder gut verheilt ist, aber noch sichtbar ist. Seine Zähne wachsen teilweise mit Spitzen, deshalb muss er sie ca. alle 6 Wochen auf einer Seite geschliffen bekommen, das meistert er ohne Narkose gut. Er ist ein ganz lieber Kerl, der ein schönes Zuhause in INNENHALTUNG mit einem weiteren Artgenossen braucht.

=====================================================

31k miro+sugar 1.6.20

Miro (weißer Löwenkopf-Zwerg, geb. 1.1.2018) & Sugar (Zwergwidder, braun-weiß, geb. 10/2017)

Dieses Paar versteht sich gut und sucht wegen Zeitmangels der Besitzerin ein neues Zuhause in großer INNENHALTUNG ohne Kinder. Eventuell auch zu weiteren Artgenossen. Beide sind zutraulich, lassen sich streicheln und fressen aus der Hand. Sugar hatte vor ca. 1 Jahr einen Blasenriss, war deshalb anschließend lange Zeit unrein. Mittlerweile verliert sie nur noch selten etwas Urin, muss dennoch ab und zu ein Sitzbad bekommen. (Ein Gehege oder Kaninchenzimmer mit PVC-Boden wäre deshalb gut.) Ansonsten ist sie kerngesund.

====================================

35k monty 29.4.22

Monty (Farbenzwerg, grau-weiß, geb. ca. 2014)

Dieser süße Fratz ist zwar schon ca. 8 Jahre alt, war aber noch nie krank und ist top-fit. Er macht sogar manchmal noch Luftsprünge! Mit der Nahrung ist er auch unproblematisch: die üblichen Gemüse- und Obstsorten nimmt er genauso gerne wie Heu und Stroh. Möhren- und Kohlrabigrün auch. Und sehr gerne mal einen Joghurtdrop. Er trinkt gerne aus dem Napf und mag seinen Himalaya-Salzstein (bitte keine anderen Salzsteine). Charakterlich ist er eher introvertiert, weniger der „hoppla, hier bin ich-Typ“. Mit der letzten Häsin verband ihn die große „Hasenliebe“. Menschen akzeptiert er (er nimmt mal den Drop aus der Hand), aber anfassen lässt er sich gar nicht gerne und haut dann eher ab. Er ist neugierig, aber Menschen gegenüber immer skeptisch. Vielleicht hat er schlechte Erfahrungen gemacht, er stammte vor 6 Jahren aus einer Sicherstellung. Nach dem Tod seiner geliebten Partnerin sucht er ein neues Zuhause in INNENHALTUNG mit 1 oder 2 Artgenossen (Geschlechter egal).

=========================

Kommentare sind geschlossen.

  • Was unterscheidet Vet-Concept von anderen Herstellern?

    • Wir weisen bei allen Produkten das verdauliche Rohprotein aus. Die Verwertbarkeit liegt bei allen Produkten deutlich über 90 %.
    • Zugunsten der Gesundheit Ihres Tieres verzichten wir bewusst auf die Verarbeitung von Zucker und Karamell in unserer Tiernahrung.
    • Wir verwenden bei der Herstellung ausschließlich Fleischmaterialien, die nach Lebensmittelkriterien ausgewählt werden.
    • Zur Verarbeitung gelangen ausschließlich volles Korn, Gemüse und Kartoffeln in Lebensmittelqualität.
    • Gentechnisch manipulierte Zutaten werden grundsätzlich nicht verarbeitet.
    • Unsere Produkte enthalten garantiert keine Geruchs-, Farb- oder Geschmacksstoffe und keine chemischen Konservierungsstoffe!
    • Als verantwortungsbewusste Tierfreunde verzichten wir natürlich auf Tierversuche.
    • Zur Wahrung der Qualität sind die Produkte nur über Ihren Tierarzt/Tierheilpraktiker oder bei Vet-Concept über den Direktversand zu erhalten.