• Wer stellt uns kostenlos ebenerdig einen Lagerraum in Duisburg für Trödelsachen zur Verfügung ?

    Bitte rufen Sie das Ehepaar Franz an: 0203 – 435588 oder 0173-4449624
    =====================================================================================

Kaninchen

Allgemeine Anfragen und Interessenten melden sich bitte telefonisch unter 0178-2834933. Zur Not auch online (teck.kanickel@yahoo.de), die Mails werden aber nur 2-3 mal wöchentlich abgerufen.
Bitte geben Sie in Mails und auf der Mailbox immer Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer an!

Die Böcke werden kastriert abgegeben (zu Weibchen nach der Kastrationsfrist) und alle Kaninchen normalerweise auch geimpft. (Ausnahmen in Absprache mit den Interessenten, denn bei kurzfristig gewünschter Vergesellschaftung dürfen die Tiere nicht noch kurz vorher geimpft werden.)

Nicht alle Tiere können kurzfristig auf dieser Homepage aufgenommen werden. Bitte informieren Sie sich telefonisch, welche Kaninchen außerdem zur Vermittlung stehen. 

An Abgabepersonen mittelalter und alter Kaninchen: Da wir allgemein viele Interessenten für mittlere und ältere Kaninchen haben, insbesondere in Außenhaltung, melden Sie sich bitte, wenn durch den Tod eines oder mehrer Kaninchen nur noch eines übrig bleibt, Sie aber lieber mit der Kaninchenhaltung aufhören möchten. Es ist falsch verstandene Liebe, wenn ein Tier alleine bleibt, auch wenn es z.B. „schon“ 8 oder 9 Jahre alt ist. Es kann noch gut 1-2 Jahre (oder länger) leben. Tun Sie ihm die Einsamkeit nicht an! Umgekehrt gibt es eben auch Kaninchen, die ebenfalls alleine sind, und deren Halter noch einen Partner für ihres suchen.

Wir vermitteln Ihr Tier gut und zeitintensiv: Nach längeren Telefonaten mit den Interessenten und der Zusendung von Fotos  werden diese (mit wenigen Ausnahmen) besucht, um sich vor Ort ein deutlicheres Bild vom Kaninchenumfeld zu machen. Da in der Regel Vergesellschaftungen (VGs) mit vorhandenen Kaninchen notwendig sind, fahren wir (im 2. Schritt) immer mit dem zu vermittelnden Kaninchen dorthin und begleiten über mehrere Stunden die VG. (Weitere Infos gerne per Telefon.)

Dringend! Da die Vermittlung der „Tiere in Not Duisburg-Kaninchen“ seit vielen Jahren nur durch eine Person organisiert wird, benötigen wir kaninchenerfahrene Menschen, die diese Arbeit ehrenamtlich unterstützen möchten (Telefonate, Vorbesuche bei Interessenten, Übernahme von Vergesellschaftungen, Kontaktfahrten). Dies geschieht natürlich durch langsame Einarbeitung, evtl. auch erst als Pflegestelle – je nach Möglichkeiten bzw. Wünschen dieser Kaninchenfans. Ohne gute Kommunikationsfähigkeit geht das allerdings nicht, Kaninchenvermittlungen sind keine rein „strukturellen Abläufe“.

Aktuell: Wir suchen (auch „nur“-) Pflegestellen für Kaninchen in Innen- und Außenhaltung! Eine gute Möglichkeit für Leute, die sich über die Dauer oder Ernsthaftigkeit ihres Interesses noch nicht schlüssig sind. Auch wer evtl. nur 5 Tage bis einige Wochen die Möglichkeit der Aufnahme hat, bitte telefonisch melden unter 0178-2834933! (Unsere Pflegestellen für Vermittlungstiere tragen die Unterhaltskosten selbst und werden als freiwillige Tierschutzarbeit nicht vergütet, Tierarztbesuche werden von Tiere in Not Duisburg, H. Teckenbrock, organisiert und bezahlt).

Ebenfalls suchen bzw. vermitteln wir Urlaubsbetreuungen gegen Aufwandsentschädigung (ca. 12 € pro Paar und Tag), da wir immer wieder Anfragen haben. Kaninchenhalter mit vorübergehendem Vertretungsbedarf (z.B. auch bei Krankenhaus oder Reha), können sich selbstverständlich auch melden. Wir vermitteln nur Betreuungen mit Gehegen, Kaninchenzimmern bzw. freier Wohnungshaltung. Die Tiere werden nicht eingesperrt. Je nach Länge der Betreuung sind Vergesellschaftungen mit vorhandenen Kaninchen denkbar.

==============================

Achtung jetzt in den Sommermonaten – Madenbefall durch Fliegenmaden (Myasis) !!!

Leider melden sich in der letzten Zeit Kanincheninteressenten vermehrt wegen eines sehr traurigen Anlasses: Eines ihrer Tiere musste wegen Madenbefall eingeschläfert werden ! Ein furchtbares Leiden, natürlich auch, wenn das betroffene Tier durch eine Behandlung noch gerettet werden kann !

Der Madenbefall tritt hauptsächlich in den Sommermonaten bei alten, kranken, geschwächten und vor allem bewegungseingeschränkten Kaninchen auf. Deshalb wollen wir hier die wichtigsten Punkte aufführen.

Hat ein Tier Wunden, Kot oder Urin im Fell kleben, kann es sich nicht richtig putzen (z.B. bei  Gelenkserkrankungen oder Übergewicht), so ist es hoch gefährdet. Denn Fliegen legen ihre Eier in diesen feuchten und unsauberen Fell-/Hautpartien ab.

Aus den Eiern entstehen Maden, die sich vom Gewebe des betroffenen Tieres ernähren. Besonders gefährdet sind deshalb Tiere mit Durchfall, dreckigem Geschlechts- und Analbereich sowie in durch Kot und Urin verschmutztem Gehege. Die Maden fressen sich in die Haut und den Körper, verursachen innerlich große Verletzungen.

Alarmzeichen

Kaninchen mit Madenbefall sind meist sehr apathisch (starke Schmerzen), bewegen sich kaum noch und sitzen nur an einem Fleck. Oft fressen sie auch nicht mehr. Manche versuchen in die betroffenen Körperteile zu beißen. Andere werden nervös, zucken oder putzen sich verzweifelt.

Ein Befall ist durch kleine, weiß-gelbe, ovale Eier bzw. Eipakete zu erkennen. (Ähnlich Sägespänen. Sie wirken oft wie Verklebungen im Fell und sind teils nur schlecht in der Unterwolle zu finden.) Aus ihnen schlüpfen schon nach 8 Stunden die extrem kleinen (ca. 0,5-1 cm) Maden und krabbeln auf bzw. in dem Kaninchen. Häufig halten sie sich versteckt in den dunklen Hauttaschen (Geschlechtsecken) rechts und links vom Geschlechtsteil auf.

Was tun bei Madenbefall ? – Erste Hilfe

Wenn Sie Maden auf Ihrem Kaninchen entdecken, ist das ein absoluter Notfall, denn das ist sehr qualvoll und schmerzhaft ! Das Tier muss sofort – auch nachts und am Wochenende – einem (kaninchenerfahrenen) Tierarzt vorgestellt werden ! Je länger die Maden Zeit haben, sich in die Tiefe zu fressen, desto schlechter sind die Überlebenschancen. (Bei Tierkliniken bitte anrufen und nachfragen, ob ein entsprechender Arzt anwesend ist. Falls nicht, woanders hinfahren.)

Zu Hause kann man bereits sichtbare Maden absammeln und evtl. vorhandene Eierpakete mit einem Floh-Kamm auskämmen.

Weitere Infos zur Behandlung und Vorbeugung entnehmen Sie bitte den Webseiten von „Anicura“ und der  „Kaninchenwiese“, denen auch dieser Text inhaltlich entnommen ist.(https://www.anicura.de/wissensbank/heimtiere/madenbefall-kaninchen/#:~:text=Kaninchen%20mit%20Madenbefall%20sind%20meist,die%20betroffenen%20K%C3%B6rperteile%20zu%20bei%C3%9Fen. © Lisa Nierhaus, AniCura Kleintierzentrum Heilbronn, November 2017, sowie https://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/haut-fell/fliegenmaden/ )

Die wichtigsten Möglichkeiten der Prophylaxe sollen hier aber noch erwähnt werden: 

  • Sauberkeit: In den Sommermonaten sollten Kaninchenklos bzw. Toilettenecken mindestens alle ein bis zwei Tage ausgemistet werden. (2 Kaninchenklos sind eindeutig zu bevorzugen, da Kot und Urin sonst auch den Boden durchseucht.) Durchfall oder andere Dinge, die Fliegen anlocken (z.B. welkes, feuchtes Grünfutter), sollten mehrmals täglich entfernt werden. Das ganze Gehege sollte 1x pro Woche gründlich gereinigt werden.
  • Kontrollen: Kranke, geschwächte und alte Kaninchen sollten mit den Partnern innen gehalten werden, besonders wenn sie sich nicht selber putzen können, Durchfall, Urin oder andere Verschmutzungen oder Wunden im Fell haben. Alle Tiere sollten drinnen wie draußen mindestens einmal täglich auch im Geschlechts- und Analbereich kontrolliert werden. Langhaarige Kaninchen müssen unbedingt im Afterbereich geschoren werden. 
  • Den Ursachen von Durchfall muss sofort auf den Grund gegangen werden. Füttern Sie Grünzeug 3-5 mal am Tag verteilt und nicht viel Unterschiedliches auf einmal ! Vorsicht mit Gurken und Salaten (möglichst nur eine Sorte, evtl. ergänzt mit 1 Sorte Gemüse). Angegammeltes Grünzeug bald entfernen.
  • Fliegengitter können recht einfach an Fenster, ab auch an Gehegen (in Meterware) angebracht werden.
  • Keine Mülltonnen, Komposthaufen o.ä., was Fliegen anzieht, in der Nähe von Kaninchengehegen.
  • Spot-on zur Vorbeugung gefährdeter Kaninchen. Diese Mittel werden in den Nacken gegeben und sorgen dafür, dass im Falle eines Befalls die Maden schnell absterben und somit kaum Schäden verursachen bzw. nicht tödlich sind. Sie sind beim Tierarzt erhältlich und zum Teil frei verkäuflich. (Produktempfehlungen siehe Kaninchenwiese.9 Besprechen Sie aber mit ihrem Tierarzt, ob ein Spot-on für Ihre Tiere sinnFalls nicht, woanders hinfahren.) 

Zusammenfassung:
Die beste Vorbeugung ist es, ausnahmslos 2x täglich über einen längeren Zeitraum zu kontrollieren, ob sich die Kaninchen normal bewegen, fressen und verhalten. Bei jeder Änderung, reduziertem Fressverhalten oder Rückzug sollten sie sofort angeschaut werden.Kaninchen mit Durchfall und Wunden müssen ebenso 2x täglich körperlich kontrolliert werden (auch in den Geschlechtsecken!), der Durchfall behoben und die Wunden sofort behandelt werden.
Auf diesem Weg kann man Fliegenmaden erkennen, bevor sie Schaden anrichten !

==============================

04k Henri & Lotte 12.6.22

Henri & Lotte (Kurzhaar-Zwerge, braun bzw. braun-bunt, geb. ca. 2016)

Dieses Pärchen muss leider aus Krankheitsgründen abgegeben werden und sucht ein neues Zuhause in INNENHALTUNG

Henri (bunt) ist manchmal etwas störrisch, dennoch sehr liebenswert. Er lässt sich streicheln, kann es aber absolut nicht ausstehen hoch genommen zu werden. Bei falscher Ernährung neigt er zu Harngries, auf calciumreiches Grünfutter verzichten!

Lotte (braun) dagegen ist recht scheu, aber wenn man einmal ihr Vertrauen hat, auch sehr umgänglich. Aufgrund einer dauerhaften Entzündung der Drüsen wurde sie kastriert.

Beide haben ein Zimmergehege, sind aber zusätzlich viel Auslauf im Wohnzimmer gewohnt.

================

15k calito 19.6.22

Calito (Satin-Farbenzwerg, geb. 10/2018)

Der sehr kleine Calito (ca. 1 kg) wurde mit seiner damaligen Partnerin und 6 Jungtieren vor 3 Jahren aus sehr schlechter Haltung übernommen. Er wurde inzwischen schon mehrfach vermittelt bzw. in Pflegestellen untergebracht, doch leider kam er trotz seines lieben Charakters immer irgendwann aus verschiedenen Gründen wieder zurück. Manchmal wurde er von wesentlich größeren Partnern „nicht ernst genommen“ und immer wieder gejagt, mal kam er mit sehr dominanten Weibchen nicht zurecht oder er attackierte seinerseits als schwächer empfundene Böcke. Manchmal will er so viel schmusen und putzen, dass er seinen Artgenossen damit schon fast auf  die Nerven geht. 

Zum Menschen ist er zutraulich, springt unter Umständen auf’s Sofa oder ins Bett und lässt sich gerne kraulen. Wenn er den/die richtige Partner/in hat, wird aber über den Tag verteilt auch stundenlang geschmust. 

Da er seit einem dreiviertel Jahr hauptsächlich in der Wohnung lebt, aber tagsüber auch den Garten liebt, soll er vorerst in INNENHALTUNG oder KOMBINIERTER INNEN- / AUSSENHALTUNG vermittelt werden. Gegebenenfalls auch in sehr GESCHÜTZTE AUSSENHALTUNG in Wohnungsnähe. Mehr als 2 weitere Partner/innen sollte er nicht bekommen.

=================================

15k luna1.7.22

Luna (Widderhäsin, geb. 2016)

Diese zutrauliche Häsin hat so ihre zwei (bis drei) Seiten: Wenn man sie so sieht, glaubt man „das ist aber eine gemütliche Häsin“, aber der Eindruck täuscht. Sie kann auch wie der Wind durch das Gehege rennen und springen. Sie kommt und frisst aus der Hand, lässt sich dabei auch mal streicheln und wenn man sie auf den Arm nehmen muss und sie danach wieder absetzt, läuft sie nicht fort, sondern nimmt gerne den angebotenen Leckerbissen wieder aus der Hand. Ihre „Schattenseite“ zeigt sie dem Bock gegenüber: sie ist ziemlich dominant. Ihr Partner hat diverse Male ganze Haarbüschel gelassen und wurde kräftig durchs Gehege gejagt. Aber die Beiden lagen auch zusammen und putzten sich. Da sie vor Kurzem Witwe wurde und die Besitzer mit der Kaninchenhalter aufhören wollen, braucht sie einen Bock in geschützter AUSSENHALTUNG.

=====================================

15k susi 1-722

Susi (Kurzhaar-Zwerghäsin, creme, kastriert, geb. 2016)

Dieses zu Mensch und Artgenossen liebe Weibchen hat nun schon ihren zweiten Partner verloren und die Besitzer möchten mit der Kaninchenhaltung aufhören. Ihre letzte Vergesellschaftung war total problemlos. Susi ist fit und war immer gesund (bis auf eine Augenentzündung, die schnell behandelt war). Da sie zum Menschen in erster Linie nur kommt, wenn es Leckerchen gibt, braucht sie einen schmusigen Partner in großer AUSSENHALTUNG. Ihre Lieblingsspeisen sind Petersilie, Basilikum, Dill, Äpfel, Birnen, ein bisschen Möhre, Kohlrabigrün, Pastinaken und Petersilienwurzel. Salat auch, aber wenig. Gras, Fetthenne, Lavendel und Haselnusszweige im bzw. aus dem Garten sind auch beliebt. Sie ist nur Frisches gewohnt und natürlich Heu, aber kein Fertigfutter. Gelegentlich freut sie sich über Kalorienbomben wie Süßkartoffeln und Mais, aber äußerst selten !

==========================================

25k milly 20.11.21

Milly (graue Widderhäsin, ca. 4 kg, geb. ca. 2015/16)

Milly ist ein eher zurückhaltendes Kaninchen, die aber neugierig wird, wenn es um Fressen geht. Dann wird sie auch mal zutraulicher und lässt sich kraulen. Sie hat bis vor 3 Jahren im Tierheim mit mehreren Kaninchen zusammengelebt und auch zu ihrem letzten Partner war sie immer lieb. Sie ist eher gemütlich und liebt es, in der Sonne zu dösen. Wenn sie mal aktiver ist, buddelt sie gerne im Garten. Mit ihrem Bock kuschelte sie gerne, war aber dennoch dominant – insbesondere beim Futter. Dann wurde er auch mal zur Seite geschubst. Milly braucht nun einen neuen Partner in AUSSENHALTUNG.

=======================================

27k freddi 4.1.22

Freddi (grau, mittelgroß, geb. 05/2015)

Dieser ruhige und ausgeglichene Bock hat innerhalb weniger Wochen seine 2 Partner (Bock + Häsin) an unterschiedlichen Krankheiten verloren. Deshalb suchen seine Besitzer nun in anderer Umgebung ein oder mehrere Partner in GESCHÜTZTER AUSSENHALTUNG. Freddi ist als zurückhaltend und schüchtern einzustufen, hält sich eher im Hintergrund und ist, evtl. auch wegen seiner Tarnfarbe, manchmal fast unsichtbar :-). Doch wenn ihm ab und zu – ganz selten – etwas in der Umgebung nicht passt, dann grunzt er wie ein Schweinchen.

=================================

29k Fussel & Schlappohr 21.4.

Fussel & Schlappohr (Löwenkopf- und Zwergwidder-Böcke, beide grau-weiß und geb. 04/2020)

Fussel ist sehr neugierig und interessiert sich für jede Veränderung, die in seinem Gehege vorgenommen wird. Er lässt sich nicht immer direkt streicheln, sondern muss erst einmal Vertrauen bilden. Dann frisst er auch aus der Hand. Er liebt es, das Gehege unsicher zu machen und Haken zu schlagen. Dabei animiert er auch seinen Freund fürs Leben. 

Schlappohr ist ein gemütlicher Zeitgenosse, sprintet aber auch mal aus dem Nichts los und schlägt Haken. Mit Fussel ist er unzertrennlich, beide kuscheln gerne und oft. Schlappohr verträgt nicht jedes Grün bzw. Gemüse und reagiert manchmal mit Durchfall. (Die jetzige Besitzerin fand noch nicht heraus, was konkret das ist.) Ansonsten geht es ihm gut. Er wird unheimlich gerne gestreichelt und schließt dabei die Augen um es zu genießen.
Beide leben seit 10/2020 auf dem Balkon und suchen ein neues Zuhause in AUSSENHALTUNG.

=============================

29k lucy+tiger 3.7.22

Lucy & Tiger (schwarz-wß. Scheckin, brauner Zwergwidder, beide geb. Mitte 2020)

Dieses Paar, das sich gut versteht und miteinander kuschelt, sucht ein neues Zuhause in GESCHÜTZTER AUSSENHALTUNG. Die Halter müssen es schweren Herzens abgeben, da der Vermieter aus dem Gemeinschaftsgarten samt Gehege eine Baustelle macht und die Wohnung für Kaninchenhaltung zu klein ist. Gerne werden sie auch zu 1-2 Artgenossen vermittelt, die Vergesellschaftung wird – wie immer – von uns über mehrere Stunden begleitet.

Lucy ist sehr scheu und kommt nur zum Menschen, wenn sie sich Futter abholen kann. Sie sieht mit einem blauen und einem braunen Auge aber interessant aus.

Tiger ist mutiger, kommt sofort und hat noch nicht mal Angst vor dem Hund.

Beide sind es nicht gewohnt auf den Schoß oder Arm genommen zu werden. Sie kennen aber Kinder, die in den Stall kommen und frisches Gemüse füttern.

Außerdem bekommen sie verschiedenen Salat und Vitakraft Special Adult – und Heu natürlich !

=====================

29k teddy 28.7.22

Teddy (Kurzhaar-Zwerg, männlich, schwarz, geb. 01/2019)

Hallo ich bin Teddy und habe vor Kurzem die Liebe meines Lebens verloren, was mich sehr traurig macht. Dennoch bin ich bereit, eine neue Partnerin oder einen Partner zu finden. Vor Kindern habe ich etwas Angst, weil sie nicht wissen, wie man mit mir umzugehen hat, ich bin ja kein Spielzeug.  Ich kenne alles an Frischfutter, ab und zu kriege ich etwas Mischfutter und bin auch etwas verfressen. Ich bin ein sehr liebevoller Partner und würde mich freuen, wieder ein neues Kuschelmädchen oder -böckchen an meiner Seite zu haben. Ausziehen werde ich nur in artgerechte Haltung, also mit mindestens 8m² Tag und Nacht, mindestens einem Artgenossen, sowie immer Frischfutter.

===================

30k ragnar 8.8.22

Ragnar (Widderbock, beige, geb. 16.07.2015)

Der ehemalige Zuchtbock trauert um seine Dame Flöckchen, zu der er vor 2 Jahren (nach der Kastration) gezogen war. Die Vergesellschaftung war problemlos, die Beiden waren immer nett zueinander, haben sich gerne gegenseitig geputzt. Zu Menschen ist Ragnar eher zurückhaltend und mag keine Streicheleinheiten. Im Freilauf ist er aber sehr aktiv und erkundet gerne seine Umgebung. Er lebt nachts in einer Blockhütte mit Außengehege, von wo er tagsüber direkten Zugang zum Garten hat. Deshalb wäre ihm nun ein oder mehrere neue Partner in GESCHÜTZTER AUSSENHALTUNG sehr lieb. Er frisst jegliches Gemüse, gerne auch ein bisschen Obst, natürlich den Rasen und die Pflanzen im Garten. Hochwertiges, getreidefreies Trockenfutter wird auch genommen. Er war immer gesund.

======================================

31k miro+sugar 1.6.20

Miro (weißer Löwenkopf-Zwerg, geb. 1.1.2018) & Sugar (Zwergwidder, braun-weiß, geb. 10/2017)

Dieses Paar versteht sich gut und sucht wegen Zeitmangels der Besitzerin ein neues Zuhause in großer INNENHALTUNG ohne Kinder. Eventuell auch zu weiteren Artgenossen. Beide sind zutraulich, lassen sich streicheln und fressen aus der Hand. Sugar hatte vor ca. 1 Jahr einen Blasenriss, war deshalb anschließend lange Zeit unrein. Mittlerweile verliert sie nur noch selten etwas Urin, muss dennoch ab und zu ein Sitzbad bekommen. (Ein Gehege oder Kaninchenzimmer mit PVC-Boden wäre deshalb gut.) Ansonsten ist sie kerngesund.

====================================

31k ole

Ole (Zwergrex-Mix, weißer Bock, geb. 2016)

Ole wird abgegeben, da er seine Lebenspartnerin verloren hat und die Besitzerin mit der Kaninchenhaltung aufhören möchte. Sie hatte ihn ursprünglich aus schlechter Haltung übernommen. Er saß dort mit mehreren unkastrierten Böcken zusammen, die ihm schlimm zusetzten. So hatte er eine große Verletzung an einem Ohr, die wieder gut verheilt ist, aber noch sichtbar ist. Seine Zähne wachsen teilweise mit Spitzen, deshalb muss er sie ca. alle 6 Wochen auf einer Seite geschliffen bekommen, das meistert er ohne Narkose gut. Er ist ein ganz lieber Kerl, der ein schönes Zuhause in INNENHALTUNG mit einem weiteren Artgenossen braucht.

=====================================================

Kommentare sind geschlossen.

  • Was unterscheidet Vet-Concept von anderen Herstellern?

    • Wir weisen bei allen Produkten das verdauliche Rohprotein aus. Die Verwertbarkeit liegt bei allen Produkten deutlich über 90 %.
    • Zugunsten der Gesundheit Ihres Tieres verzichten wir bewusst auf die Verarbeitung von Zucker und Karamell in unserer Tiernahrung.
    • Wir verwenden bei der Herstellung ausschließlich Fleischmaterialien, die nach Lebensmittelkriterien ausgewählt werden.
    • Zur Verarbeitung gelangen ausschließlich volles Korn, Gemüse und Kartoffeln in Lebensmittelqualität.
    • Gentechnisch manipulierte Zutaten werden grundsätzlich nicht verarbeitet.
    • Unsere Produkte enthalten garantiert keine Geruchs-, Farb- oder Geschmacksstoffe und keine chemischen Konservierungsstoffe!
    • Als verantwortungsbewusste Tierfreunde verzichten wir natürlich auf Tierversuche.
    • Zur Wahrung der Qualität sind die Produkte nur über Ihren Tierarzt/Tierheilpraktiker oder bei Vet-Concept über den Direktversand zu erhalten.